Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Solaranlage umbauen für Heizungsunterstützung
Verfasser:
SolarMB
Zeit: 14.06.2019 15:23:55
5
2794862
Zitat von Ich_habe_Feuer_gemacht Beitrag anzeigen
Nur zum Vergleich: Eine STA die weitere auch nur 5.000 kWh liefern soll, kostet fünfstellig. 10.000 kwh und mehr geht in Richtung Sonnenhaus mit Megapuffer (viele Kubikmeter Speicher). Die Kosten sind extrem. Der Platzbedarf ist extrem. Die Baustelle macht das Haus in der Regel zumindest vorübergehend unbewohnbar. [...]

Was du nicht begreifen willst:

Der TE hat einen Holzofen mit 1500 + 300 l Puffern und STA!! Was soll er mit einer WP???

Ich kenne ja deine Rechenakrobatik hinsichtlich STA!

Den Rest kommentiere ich schon gar nicht mehr.

Zeit: 14.06.2019 19:33:10
2
2794922
Zitat von SolarMB Beitrag anzeigen
Zitat von Ich_habe_Feuer_gemacht Beitrag anzeigen
[...]

Was du nicht begreifen willst:

Der TE hat einen Holzofen mit 1500 + 300 l Puffern und STA!! Was soll er mit einer WP???

Das ist mal wieder die typische persöniche Anmache und Unterstellung
Da gibt es kein "nicht begreifen wollen".

Teil 1 ging auf die unmittelbaren Fragen ein, soweit es ohne Anlagenplan sinnvoll ist. Konkrete Bauanleitungen kann man nur geben, wenn man weiß, wie es aussieht.

Im nächsten Schritt wird beziffert, wie weit man damit der Zielsetzung nahe kommt.

Zitat von Ich_habe_Feuer_gemacht Beitrag anzeigen
Der Hauptwunsch ist die Entlastung beim Feuern
Zitat von Heiner33 Beitrag anzeigen
Jeder Tag an dem ich den Holzkessel nicht anheizen muss ist für mich wertvoll


Es gibt zwar eine Brennstoffeinsparung, aber die wurde noch nicht einmal angesprochen.


Zitat von Ich_habe_Feuer_gemacht Beitrag anzeigen
eine denkbare Steigerung um weitere 1000 kWh durch Umbau auf Heizungsunterstützung. Das wären je nach Temperatureinstellung rund ein dutzend Speicherladungen über den Winter verteilt, was dir ein paar Tage Ruhe in der Überganszeit einbringt und ein paar mal nachlegen im Winter erspart
[...]
Will man eine ernstzunehmende Entlastung in der Heizsaison, dann braucht man eine Wärmequelle, welche auf Anforderung liefert und auch Umsatz machen kann und nicht je nach Sonnenschein mal so und mal so ein Bisschen zuheizt!


Für mehr Entlastung wird also noch irgendetwas zusätzlich benötigt, daß auf Bedarf/Anfrage hin Wärme liefert.!
Soviel zu:
Zitat von SolarMB Beitrag anzeigen
Was soll er mit einer WP???

Es muß keine WP sein. aber wenn er mehr will, braucht er irgendetwas.

Ich bin in Teil 2 nur auf die WP eingegangen, weil schon wieder völlig unsinnig darüber gemeckert wurde. WP ist eine Option. Das ist kein Grund zu meckern! Alternativen wurden auch nicht gebracht. Das ist mal wieder typisch. Hauptsache Anti-WP, ganz toll!

Wer sachlich geblieben wäre, hätte die WP zur Kenntnis genommen und Alternativen geboten!

So gibt es beim S4 Turbo F (mit Pelletflansch) eine Nachrüstoption zum Kombikessel SP Dual, der dann mit automatischer Pelletfeuerung den Nutzer entlasten kann, sollte er gerade kein Holz nachlegen können/wollen. Da hätte man mal nachfragen können, ob diese Nachrüstoption hier gegeben ist. Das wäre dann eine sinnvolle Antwort gewesen, im Gegensatz zu diesen permanenten unsinnigen und oftmale persönlichen Anfeindungen.

Zitat von SolarMB Beitrag anzeigen
Ich kenne ja deine Rechenakrobatik hinsichtlich STA!

Den Rest kommentiere ich schon gar nicht mehr.

Bedenkt man deine teilweise haarsträubenden Rechenfehler, ist es wenig überraschend, daß es dir als Akrobatik erscheint. Das ist aber weder mein Problem noch Problem des Fragestellers. Es reicht, wenn er diese Rechnungen versteht.

Wenn bei meinem Beitrag etwas falsch wäre, ist Kritik zur Verbesserung stets willkommen. Dies ist aber mal weder nur persönliches Gemecker.

Zeit: 14.06.2019 19:44:10
1
2794923
Kurzfassung:

Der TE hat ein Problem benannt. (Entlastung)
WP ist eine Lösungsoption!

Und Was ist dein Grund zur Beschwerde?
Die bloße Nennung der WP.

Es gab wie üblich, absolut gar keine sachliche Kritik!
Hast du eine Alternative Lösung genannt?
Nein, das hast du natürlich nicht.
Hier geht es mal wieder nur um Anti-WP und persönliche Anfeindungen!

Verfasser:
Joerg Lorenz
Zeit: 14.06.2019 22:18:21
5
2794948
Zitat von lowenergy Beitrag anzeigen
Verkauf die Solarthermie und investier in Photovoltaik, um dann kombiniert mit folgend verlinkter Technik ein zukunftsorientiertes Gesamtsystem zu realisieren:[...]



Musst Du Deinen Fundametalisten-Müll in jedem passenden und vor allem unpassenden Thread absondern?

Kein Mensch und schon gar nicht der OP hat nach Deinem Ratschlag für ein "zukunftsorientiertes Gesamtsystem" gefragt. Und ich kann den Forumsbetreiber nur bitten, solche Störungen zu unterbinden.

Verfasser:
Joerg Lorenz
Zeit: 14.06.2019 22:23:24
4
2794949
Zitat von uwh_de Beitrag anzeigen
Zitat von la boca Beitrag anzeigen
[...]

Moin moin,
es ist aber auch erstaunlich wie nahezu jedes Solarthema mit PV zu geckleistert wird! Es wird dabei immer vermittelt, das alles was man bisher getan hat falsch war, als ob PV das Allheilmittel wäre.

☼ Grüße
Uwe ☺



In D mit den unsinnigen und vermögensvernichtenden Subventionen für die PV eben leider schon. Ich habe mir erlaubt, die Forumsleitung auf diese OT-Störer hinzuweisen.

Zeit: 15.06.2019 00:32:46
0
2794961
Schau mal Hier rein.

Zitat von XowoX Beitrag anzeigen
Auf der Suche nach einer passenden Ladestrategie für den Solarteil bin ich auf folgende Seite von Herrn Astl aus Österreich gestoßen:

Westendorf Solaranlage

Scrollt man jetzt ein wenig auf der Seite, werden die[...]


Abgesehen von Detailunterschieden kannst du das Konzept mit wenigen Änderungen übernehmen.

Puffer eins ist dabei dein Heizpuffer und wird nicht von der STA bedient, sondern nur vom Holzvergaser. Und hat, anders als im Beispiel, keine Frischwasserstation (FriWa) zur Warmwasserbereitung.

Puffer 2 ist dein Warmwasserpeicher, wird von der STA bedient, hängt nicht am Heizkreis und wird wie im Anlagenbeispiel mit dem Plattenwärmetauscher und je einem Umschaltventil für Puffer und Plattenwärmetauscher ausgestattet.

Das wäre ein einfacher Umbau, bei dem die Heizungsunterstützung zwar keinen direkten Zugang zum Heizpuffer hat, sondern allenfalls nur den indirekten behelfsmäßigen Zugang über die "Speicherladung", aber das ist bei 7 m² STA und dem Warmwasserspeicher kein Beinbruch.

Wenn mehr Details zur aktuellen Anlage vorliegen, ergibt sich vielleicht auch die Möglichkeit den Heizpuffer mit wenig Aufwand direkt an die STA anzubinden. Möglichkeiten gibt es mehrere. Um da sinnvoll auszuwählen müßte man wissen, wie deine Anlage aktuell aussieht. Wenn das entschieden ist, kann man auch sagen was beim Regler nachzurüsten ist.

Zeit: 15.06.2019 01:01:15
3
2794962
Zitat von Joerg Lorenz Beitrag anzeigen
Zitat von uwh_de Beitrag anzeigen
[...]



In D mit den unsinnigen und vermögensvernichtenden Subventionen für die PV eben leider schon. Ich habe mir erlaubt, die Forumsleitung auf diese OT-Störer hinzuweisen.


Es wurde gefragt, ob dieser Umbau und die Erweiterung sinnvoll ist. Die HU ist eine Sache. Der Nutzen der Erweiterung ist aber absehbar begrenzt und damit wenig sinnvoll.

Ohne Plan B "müßte" man den Weg trotzdem gehen. Mit Plan B hat man eine Alternative. Dir mag es vielleicht nicht passen, wenn jemand Alternativen nennt, ok. Es ist aber rgendwie ziemlich sinnfrei sich darüber zu beschweren und selber nur Polemik abzuliefern. Das bringt niemanden weiter.

Wer sich über die "unsinnige vermögensvernichtende Subventionen" ausläßt, müßte sich bei der STA ähnlich beschweren. Auch da gibt es "vermögensvernichtende Subventionen". Auch die bewirkt eine "unsinnige" Energieeinsparung. Oder ist es weniger unsinnig, weil man weniger Energie einspart? *Ironie* Das ist mal wieder ein klarer Fall von Messen mit zweierlei Maß.

Die Frage war, ob die angedachte solare Eweiterung sinnvoll ist. Es ist schon ziemlich zynisch bei Antworten als Vorwurf "Fundamentalist" zu schreiben und zugleich selber nur einen "wahren" Weg zuzulassen!

Verfasser:
la boca
Zeit: 15.06.2019 15:40:39
3
2795095
Hallo

Es wäre dem Thema sehr hilfreich,wenn Heiner nochmal zu Wort kommen würde/könnte. Wenn man seine Meinung wüsste,dann könnte man anschließend drüber reden,was für ihn das Beste/Günstigste ist.

Die Idee,den bestehenden Kessel auf Pellet zu erweitern finde ich persönlich ggw. am Geschmackvollsten und hat rein gar nichts fundamentalistisches.
Daher finde ich auch die Bemerkung von Joerg,die Forumsleitung zu informieren,eher als versuchte Zensur.
Das hier ist ein Meinungsaustausch und keine Anfeindungsmaschine

la boca

Verfasser:
Heiner33
Zeit: 17.06.2019 16:22:59
0
2795701
Hallo,

erstmal danke für die zahlreichen Meinungen... dadurch habe ich mich nochmal über die einzelnen Systeme informiert....

Allerdings habe ich z.Z noch nicht vor in andere Systeme zu investeren, ob sinnvoll oder nicht lässt sich bestimmt diskutieren, will ich aber nicht...

Ich habe entschieden in meine Solaranlage ein bisschen zu investieren...

dazu finde ich diesen Beitrag interessant:

"Die Idee mit dem Palttenwärmetauscher:
Stichwort: solare Direktheizung

Rückkühlung von Trinkwasserspeicher in den Heizpuffer zur Stagnationsvermeidung:
Das geht einfach mit einem Thermostat am Trinkwasserspeicher für die Speicherladepumpe, ergänzt um einen Umschalter zwischen Fröhling Regler und Thermostat."

Könnt ihr mir mehr infos über diese beiden Möglichkeiten geben?

Bzw könnt ihr mir ein Programm empfehlen mit dem ich mal versuchen kann euch einen Hydraulikplan zu zeichnen?

VG

Zeit: 17.06.2019 17:12:08
1
2795720
Die improvisierte "Rückkühlung" war ja deine eigene Idee und ist dem speziellen Aufbau deiner Anlage entsprungen. Dazu wirst du nicht viel Informationen an anderer Stelle finden. Wenn ein Plan da ist, kan man dazu aber Genaueres sagen.

Und bei der "solaren Direktheizung" einfach mal nach dem Stichwort suchen, bzw. hier plant auch jemand anderes seine Anlage mit diesem Zusatz.

Planung Solarthermie

Da werden mehrere Varianten durchgeknoblt. Vielleichtz paßt da was zu deiner Anlage. Zumndest kannst du da mal nach dem Programm zum Zeichnen fragen.

Verfasser:
Heiner33
Zeit: 24.06.2019 19:13:29
0
2797256
Hallo, bestimmt nicht gut, aber das ist mein erster Heizungshydraulikplan.... Es fehlt sicherlich etwas... Aber ich hoffe das Hydraulikschema meiner Anlage wird so verständlich....

Istzustand und geplant mit Wärmetauscher.
Ideen, Kritik, Vorschläge?



Verfasser:
Heiner33
Zeit: 25.06.2019 17:28:32
0
2797475
Die SolarSteuerung Deltasol Bs kann dies wohl so nicht regeln.... Laut Anlagebeispielen der Bedienungsanleitung.

Hat jmd eine Empfehlung?
bis ca. 150Euro, einfache Bedienung?

VG

Aktuelle Forenbeiträge
Haeuslbauer_noe schrieb: Tut mir leid, wenn’s etwas konfus formuliert war :) Ich hab es diese Nacht nochmal beobachtet, da wir nachts aus Lärmgründen den Trockner abschalten, die absolute Luftfeuchtigkeit ist in ca 7h von 10,5...
lowenergy schrieb: Bei uns sind doppelt so viel Liter Heizkreiswasser pro Stunde in den 6 Einzelheizkreisen unserer Fußbodenheizung unterwegs, wenn der Verdichter vom 5 kW Luft-Wasser-Wärmepumpenmonoblock läuft und ausschließlich...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Website-Statistik