Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Ist jedes Haus ein Haus?
Verfasser:
Boedeker Klaus
Zeit: 09.05.2018 14:35:48
0
2645467
Hochhaus kontra Gartenlaube?

Auf dem Grundstück unseres Senioren- und Therapiezentrums stehen 7 Häuser. Dies sind;
• vier Wohnhäuser mit je etwa 30…35 Wohnungen und 36 bis 40 zu betreu-enden Bewohnern
• ein Wohnhaus mit etwa 70 Wohnungen und 75 Bewohnern
• einem Pflegehaus und einem Verwaltungshaus-/Pflegehaus mit gemeinsam etwa 500 zu pflegenden, 150 pflegenden und ca. 50 verwaltenden Personen.
Nun hat das Grundstück zu pflegende Grünanlagen, zu reinigende Wege und einen Gärtner. Die Kosten Ca. 20.000 sind gerecht zu verteilen.Bei den Betreuten, sie sind Mieter, müssen die Kosten pro Person (Wohnung, m²) ermittelt wetrden. Wie macht man das? Werden die Kosten auf die Häuser und dann auf deren Personen oder auf die Personen direkt verteilt

20.000 €
-------------------------------------- = 82,5 €/Person
7 Haus x 35 Person/Haus

Oder 20.000€
--------------------- = 22 €/Person
910 Personen

Das Seniorenheim hat sich dafür entschieden, von mir die 82€ zu verlangen. Seid Ihr einverstanden?

Verfasser:
PVvsThermie
Zeit: 09.05.2018 14:42:57
0
2645471
Das hier ist ein Forum für Gebäudetechnik.... nur mal so....

Die Nebenkosten sind auf die Wohnungen zu verteilen.

PS: Ich ernniere mich gerade wieder warum ich nicht an Rentner vermiete...

Verfasser:
moep3fx
Zeit: 09.05.2018 15:20:58
0
2645485
Im Mietvertrag der Mieter solle der Umlageschlüssel der einzelnen Nebenkosten stehen.

Verfasser:
Dieter C.
Zeit: 10.05.2018 11:20:05
0
2645658
Ich sehe das auch so, dass dies vertraglich geregelt sein sollte.
Ich würde die Kosten nach Personen umlegen, denn nicht Wohnungen oder qm nutzen die Grünflächen sondern Personen. Und die machen Schmutz, Verunreinigungen und deren Auge verlangt eine pflegliche Anlage.

Im Wohnbereich rechnet man ja auch die Nebenkosten, soweit dies sinnvoll ist,nach Personen ab und nicht nach qm, z.B. Haushaftpflicht, Reinigungskosten Allgemeinflächen, Hausstromzähler (nicht Heizungsstrom), denn je mehr Leute da rein und rausgehen umso mehr Risikofälle, Schmutz und Lichteinschaltungen gibt es.
qm-Abrechnungen machen nur die faulen Hausverwaltungen, denen das Ermitteln der Bewohner zuviel ist.

Verfasser:
winni 2
Zeit: 10.05.2018 11:45:45
4
2645664
Sehe ich nicht so Dieter.

Mit Abrechnung nach Personen ergeben sich jede Menge potenzielle
Konflikte. "Da wohnt doch schon 3 Monate der Freund in der Wohnung".
" Ich bin doch den Winter immer in der Türkei", u.s.w.

Gerecht ist eine Nebenkostenabrechnung sowieso nie und ich würde
immer nach einer festen Grösse abrechnen, wenn sich ein Verbrauch
nicht zuordnen lässt. Also wohnungweise oder nach m2-Wohnfläche.

Grüsse

winni

Verfasser:
Dieter C.
Zeit: 10.05.2018 22:27:38
0
2645832
Das ist richtig, winni. Gemeckert wird immer, gleich wie Du verteilst.

Aber in meinen Mietverträgen bzw. in der dazugehörigen Anlage habe ich den Verteiler eben so definiert, dass für manche Sachen eben nach Personen abgerechnet wird, da bei mir sehr unterschiedliche Wohnungsgrössen auftreten. Berechnung durchgehend, ob da oder in Malle, sonst kommt man auf keinen grünen Zweig

Das Argument " bin 3 Mon. nicht da" o.ä. ändert aber auch eine Verteilung nach qm das Problem nicht. Auch wenn ich mitkriege, dass eine Freund(in) dauerhaft eingezogen ist, erhöhe ich die Anzahl.
Was man natürlich nicht in den Griff bekommt, ist der Mieter im dritten Stock, der wöchentlich eine Sauf- und Kartenspielrunde mit 12 Köpfen betreibt.

Natürlich ist eine qm-Berechnung nie ganz verkehrt. Andererseits mag ich eine Witwe mit ihrer 70 qm Wohnung nicht mehr belasten wie eine 40 qm App. mit 2 Studenten, die Dreck machen wie sonst was.

Verfasser:
Fritzli
Zeit: 11.05.2018 15:19:23
0
2645962
Zuerst fragen und dann ist man mit den Antworten nicht zufrieden...

Abrechnung nach Köpfen dürfte nicht rekursfähig sein, da liegst du schnell auf dem Rücken. Abrechnung nach m2 oder sonst individuelle Zähler.

Verfasser:
Dieter C.
Zeit: 11.05.2018 20:02:34
0
2646019
"Zuerst fragen und dann ist man mit den Antworten nicht zufrieden..."

Wem meinst Du denn damit ?

Verfasser:
chieff
Zeit: 11.05.2018 21:43:07
0
2646036
Man muss sich schon mit einer Nebenkostenabrechnung auseinandersetzten.

Regulär wird die Aufteilung immer mit aufgeführt.
Aber es kommt eben immer darauf an, welche kosten mit wem verrechnet werden.
Meist wird der Kostenanteil nach (Anteilen) verrechnet. EInfach gesagt, nach m². Aber es sind Anteile.

Sollte aber hier wie geschrieben nach Köpfen abgerechnet werden, ist mir nicht schlüssig, wie es zu einer so großen Differenz von ca 35-zu 910 kommne soll.

Entweder sind die angaben falsch, oder ich hab das nicht durchschaut.

Verfasser:
Boedeker Klaus
Zeit: 12.05.2018 11:28:42
0
2646104
Zur Erläuterung.

Mein Seniorenheim verteilt die Kosten gleichmäßig auf die 7 Häuser, egal wie groß (m²) deren Grundfläche/Bauwerkshöhe/ Wohnfläche ist , egal wieviel Personen dort jeweils untergebracht sind. Das geht dann natürlich zu Lasten der Bewohner der kleineren Häuser
Klaus Bödeker

Verfasser:
OliverSo
Zeit: 12.05.2018 11:40:51
0
2646107
Egal, wie man es macht, irgend einem gefällt es immer nicht. 100% gerecht geht das eh nicht.

Insofern ist eine möglichst einfache und nachvollziehbare Berechnungsgrundlage kein schlecher Ansatz.

Oliver

Aktuelle Forenbeiträge
Haeuslbauer_noe schrieb: Tut mir leid, wenn’s etwas konfus formuliert war :) Ich hab es diese Nacht nochmal beobachtet, da wir nachts aus Lärmgründen den Trockner abschalten, die absolute Luftfeuchtigkeit ist in ca 7h von 10,5...
lowenergy schrieb: Bei uns sind doppelt so viel Liter Heizkreiswasser pro Stunde in den 6 Einzelheizkreisen unserer Fußbodenheizung unterwegs, wenn der Verdichter vom 5 kW Luft-Wasser-Wärmepumpenmonoblock läuft und ausschließlich...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Website-Statistik