Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Externer Wärmetauscher in Reihe einbauen
Verfasser:
Schandmaul
Zeit: 26.03.2019 07:35:54
0
2767819
Servus ich grüße euch,


Ich spiele mit dem Gedanken einen Wärmetauscher der von meinem Puffer versorgt wird an meinen Whirlpool einzubauen.

Kurz zu den Daten.

Whirlpool Außen Aufgestellt ca 1000l.
wird momentan über die Eingebaute Heizung (Elektro) erwärmt.
Das da kosten entstehen war mir bzw uns vorher bewusst.

Da ich aber immer versuche alles zu Optimieren kam mir jetzt die Idee einen Wärmetauscher einzubauen welcher vom Puffer aus Versorgt wird.

Gedanklich Habe ich mir das so Vorgestellt.

Der Wellrohrwärmetauscher soll nach der Schwimmbad Zirkulationspumpe (welche zur E Heizung pumpt) und vor der E-Heizung eingebaut werden.
Versorgt wird dieser Über den Puffer mit separater Pumpe. (Puffer wird mit Solar oder Pellet beheizt).
Dies soll dann zur Auswirkung haben das die E-Heizung deutlich entlastet wird da die Temperatur schon durch den Wellrohrwärmetauscher erhöht wurde.

Und falls mal der Puffer nicht Ausreichend geladen ist würde die E-Heizung wie jetzt schon auch ihren Dienst verrichten.

Die Pumpe für den Wärmetauscher würde ich mit der Internen Pumpe Koppeln.

Könnte das Klappen oder habe ich irgendwo einen Denkfehler?


Beste Grüße

Verfasser:
Regelungsfuzzi
Zeit: 26.03.2019 07:50:27
0
2767825
Als Sicherheit für die Heizungspumpe einen Maximalthermostat oder besser noch Strömungswächter hinter dem Wärmetauscher (auf Schwimmbadwasserseite) verhindert daß dir das Kunststoffrohr schmilzt (und dein Haus überschwemmt) bei hohen Temperaturen vom Puffer oder Solar. Muss ja nur mal die Schwimmbadpumpe klemmen.

Wo der neue Wärmetauscher sitzt ist relativ egal (muss nur auf der Druckseite der Pumpe sein) weil die Temperaturerhöhung vom Schwimmbadwasser eh sehr gering ist. Den elektrischen stellst du dann halt auf einen geringeren Sollwert ein.

Verfasser:
Schandmaul
Zeit: 26.03.2019 08:28:33
0
2767835
Das mit dem Temperaturwächter ist ein sehr guter Einfall. Wüsste nicht ob ich da von alleine dran Gedacht hätte danke hierfür.

Muss der neue Wärmetauscher auf die Druckseite der Schwimmbadpumpe?
Saugseitig hätte ich mehr Platz.

Aber ich glaube ich geh da mal dran. Muss mal schauen wo ich so PVC Rohre und Winkel herbekomme um eine Umlenkung zu bauen.

Verfasser:
Brombaer
Zeit: 26.03.2019 10:07:09
0
2767882
Saugseitig sollte immer so wenig wie möglich vor der Pumpe sein um den Druckverlust für die Pumpe gering zu halten.

Kleiner Tippfür die Verrohrung, besser 90 Grad Bögen nehmen und 90 Grad Winkel vermeiden. Minimiert Druckverluste. Druckverluste vorher über Druckverlustrechner berechnen.

Aktuelle Forenbeiträge
Haeuslbauer_noe schrieb: Tut mir leid, wenn’s etwas konfus formuliert war :) Ich hab es diese Nacht nochmal beobachtet, da wir nachts aus Lärmgründen den Trockner abschalten, die absolute Luftfeuchtigkeit ist in ca 7h von 10,5...
lowenergy schrieb: Bei uns sind doppelt so viel Liter Heizkreiswasser pro Stunde in den 6 Einzelheizkreisen unserer Fußbodenheizung unterwegs, wenn der Verdichter vom 5 kW Luft-Wasser-Wärmepumpenmonoblock läuft und ausschließlich...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Website-Statistik