Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Warmwasser lässt lange auf sich warten
Verfasser:
der Chris84
Zeit: 19.06.2019 12:22:53
0
2796182
Hallo zusammen. Ich habe da ein kleines "Problem" mit unserem Warmwasser und könnte etwas Hilfe gebrauchen. Unsere Wohnung ist mit den dolgenden Komponenten ausgestattet: Viessmann Vitogas 100 Viessmann Vitocell 100 und Grundfos Alpha2. Soweit läuft auch alles ohne Probleme, nur dauert es mir persönlich viel zu lange, bis das heiße Wasser verfügbar ist. Bestes Beispiel, wenn ich abends von der Arbeit nach hause komme und duschen will, muss ich erst das heiße Wasser in der Dusche aufdrehen, kann mich dann in aller Ruhe ausziehen und dann unter die Dusche weil dann das Wasser erst heiß ist. Bei den Waschbecken das selbe Spiel, gefühlte wartezeit ca 30 Sekunden +- Gibt es eine Möglichkeit dass anders einzustellen? Wenn ja, wie mache ich dass? Im Moment steht die Soll Temp für Warmwasser bei 50 Grad, und die Zeitprogrammierung für Warmwasser auf Automatik.

Danke schonmal für eure Vorschläge

Verfasser:
ThomasShmitt
Zeit: 19.06.2019 13:00:51
1
2796189
1. War es schonmal anders?
2. Wie lange ist circa die Leitung, sprich Entfernung Entnahmestelle zum Speicher? Und tritt das gleiche Problem auch bei ähnlich nahen Entnahmestellen auf?


Logisch Erklärung wäre, dass die Leitung zu lang ist und eben einfach erstmal das ganze kalte Wasser abfließen muss. Darüber hinaus vielleicht noch ungünstige Entnahmestelle am Speicher.

Verfasser:
Buddy5
Zeit: 19.06.2019 13:10:55
1
2796192
Neu- oder Altbau, Zirkulation vorhanden? Wenn Zirkulation ja, gibt es eine Pumpe dafür. Wenn es eine Pumpe gibt wird diese über eine Uhr gesteuert?

Aktuelle Forenbeiträge
Sanchez1970 schrieb: Hallo zusammen, habe eine Verständnissfrage zum Verlegeabstand. zum einen wird ja immer verlangt, dass man eine...
lowenergy schrieb: @pieter.boers. Pellets haben einen Heizwert von circa 4,8 kWh pro Kilogramm. Daraus abgeleitet sind 5300 kg x 4,8 kWh/kg...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Environmental & Energy Solutions
Website-Statistik