Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Split Klimaanlage mit 3 Innengeräten Stromverbrauch?
Verfasser:
willi1048
Zeit: 04.07.2019 22:05:08
0
2799914
Guten Abend an alle Spezis.
Kann mir einer sagen was eine Klimasplit Anlage mit 3 Innengeräten an Strom pro Stunde verbraucht.
Ich nehme an, es ist egal ob kühlen oder heizen.
Gruß
willi1048

Verfasser:
Derek66
Zeit: 04.07.2019 22:36:50
0
2799918
Zitat von willi1048 Beitrag anzeigen
Guten Abend an alle Spezis.
Kann mir einer sagen was eine Klimasplit Anlage mit 3 Innengeräten an Strom pro Stunde verbraucht.
Ich nehme an, es ist egal ob kühlen oder heizen.
Gruß
willi1048


Hallo
zu 1: Kommt auf den Hersteller, auf die notwendige Kühlleistung und die Ausführung drauf an z.B. Inverter, Multi Split etc.

Zu 2: Nein,

Verfasser:
willi1048
Zeit: 04.07.2019 23:03:55
0
2799925
@Derek66
Danke für die Antwort.
Daraus ergiebt sich eine neue Frage: Mir schwebt eine Mitsubisi Haevy Triosplitanlage
SCM71ZM-S mit 2XSRK25ZM-S, und 1XSRK35ZM-S im Kopf rum.
Da ich diesbezüglich absolut keine Ahnung habe, hier meine Frage nach dem Stromverbrauch.

Warum ist der Stromverbrauch unterschiedlich kühlen und heizen ?
Gruß
willi1048

Verfasser:
Peter 888
Zeit: 05.07.2019 07:17:52
4
2799956
Hallo

wenn Du die Typen weist warum schaust Du nicht ins Datenblatt? oder wieder mal nur SEO Spam?

ciao Peter

Verfasser:
Derek66
Zeit: 05.07.2019 09:06:27
0
2799982
Ganz einfach wenn ich mit 50 km/h im Vorwärtsgang fahre auch weniger brauche als wenn ich im Rückwärtsgang fahre.

Grundsätzlich ist der tatsächliche Stromverbrauch abhängig von der Kühllast des Raumes und dementsprechend von der Taktung des Gerätes.
Ein 1 KW Heizkörper braucht auch nur 1 KW wenn es draußen - 12°C ist, ist es wärmer braucht der weniger.

Verfasser:
Tom Berger
Zeit: 05.07.2019 10:54:12
0
2800009
Zitat von willi1048 Beitrag anzeigen
Da ich diesbezüglich absolut keine Ahnung habe, hier meine Frage nach dem Stromverbrauch.


Der Stromverbrauch hängt von vielen Faktoren ab. Bzgl. des Geräts guckst Du nach EER und SEER, die die Effizienz des Geräts beim Kühlen angeben. Und dann kommt es natürlich darauf an, wie groß Dein zu kühlender Raum ist, wie gut er gedämmt ist, wie luftdicht er ist, wie viel Speichermasse im Raum ist, wie warm es draußen ist, und wie kühl Du es drinnen haben willst.

Zitat von willi1048 Beitrag anzeigen

Warum ist der Stromverbrauch unterschiedlich kühlen und heizen ?


Das hat vielfältige naturwissenschaftliche und technische Gründe. Der relevanteste naturwissenschaftliche Grund ist der, dass sich Wärme von alleine von kalt nach warm bewegt, den umgekehrten Weg aber nur durch Einbringen zusätzlicher Energie gehen will. Beim Kühlen das Raums hast Du einen Wärmetauscher draußen, der die aus dem Raum entnommene Wärme an die vielleicht 35 Grad warme Außenluft abgeben soll, beim Heizen des Raums gibst Du die der Außenluft entnommene Wärme aber nur gegen die 20° warme Innenluft ab. Unterschiedlich ausgelegte Wärmetauscher und unterschiedliche Temperaturdifferenzen führen zu unterschiedlichem Stromverbrauch.

Verfasser:
pinot
Zeit: 05.07.2019 12:04:59
0
2800022
SEER - auf unsere Breiten gemittelte Arbeitszahl Kühlen
SCOP- " " " Heizen

Die AZ sagt aus, wieviel kWh Wärme bzw. Kälte Du pro kWh Strom bekommst.

Wenn Du nach dem Stromverbrauch schaust, schau nach hohen Arbeitszahlen.
Da ist deine Entscheidung Multi Split (mehrere Innengeräte) fatal.
Diese Kisten haben AZ max 4

Moderne Single Split haben SEER 10 und SCOP 6

Verfasser:
wolleg
Zeit: 05.07.2019 16:54:45
0
2800091
Zitat von Tom Berger Beitrag anzeigen
Der relevanteste naturwissenschaftliche Grund ist der, dass sich Wärme von alleine von kalt nach warm bewegt, den umgekehrten Weg aber nur durch Einbringen zusätzlicher Energie gehen will.

Sicher? Ich dachte bisher, dass Wärme vom hohen Temperaturniveau zum niederen Temperaturniveau fließt.

Verfasser:
Tom Berger
Zeit: 05.07.2019 17:48:28
0
2800108
Zitat von wolleg Beitrag anzeigen
Zitat von Tom Berger Beitrag anzeigen
[...]

Sicher? Ich dachte bisher, dass Wärme vom hohen Temperaturniveau zum niederen Temperaturniveau fließt.


Danke. Heute ist bei mir der "Verkehrte-Welt-Tag".

Verfasser:
WolfK
Zeit: 05.07.2019 23:36:07
2
2800168
Hallo,
was gesagt wurde zu Multisplit ist vollkommen richtig, die Dinger sind einfach zu unökonomisch. Ich habe hier vier Singles und bin sehr zufrieden, der Verbrauch liegt pro Teil meist unter 400 Watt/h und es sind ja nur die in Betrieb die gebraucht werden. Im Fall einer Multisplit ist immer der grosse Verdichter ( der ja alle im Notfall versorgen muss) in Betrieb obwohl nur eine viel geringe Leistung notwendig wäre.

Gruss Wolfram

Verfasser:
willi1048
Zeit: 06.07.2019 21:29:56
0
2800384
Na, das ist doch mal eine veständliche Antwort auf meine Frage als Laie.
also würde jede Inneneinheit ca 400 Watt pro Stunde verbrauchen.
Wenn ich 2 Inneneinheiten laufen lassen würde, also 800 Watt usw.
Vielen Dank für die für Laien verständliche Antwort.
Gruß
willi1048


quote=WolfK;2800168]Hallo,
was gesagt wurde zu Multisplit ist vollkommen richtig, die Dinger sind einfach zu unökonomisch. Ich habe hier vier Singles und bin sehr zufrieden, der Verbrauch liegt pro Teil meist unter 400 Watt/h und es sind ja nur die in Betrieb die gebraucht werden. Im Fall einer Multisplit ist[...][/quote]

Verfasser:
Tom Berger
Zeit: 06.07.2019 23:27:13
1
2800401
Zitat von willi1048 Beitrag anzeigen
Na, das ist doch mal eine veständliche Antwort auf meine Frage als Laie.
also würde jede Inneneinheit ca 400 Watt pro Stunde verbrauchen.
Wenn ich 2 Inneneinheiten laufen lassen würde, also 800 Watt usw.


Nur um einem Laien auch damit weiter zu helfen: der Energieverbrauch einer Inneneinheit würde 400 Watt*stunden* pro Stunde betragen. Nach Kürzen der Stunden bleibt dann die *Leistung* von 400 Watt, und die wird erbracht, solange das Gerät läuft. Jede Sekunde verbraucht es 400 Wattsekunden, jede Minute 400 Wattminuten, jede Stunde 400 Wattstunden, jeden Tag 400 Watttage ... Man sagt dann, "das Gerät zieht 400 Watt".

Verfasser:
pinot
Zeit: 07.07.2019 07:59:43
0
2800422
Na, das ist doch mal eine veständliche Antwort auf meine Frage als Laie.

Lese es trotzdem noch einmal!!!

Verfasser:
martin_waffel
Zeit: 07.07.2019 11:41:14
0
2800469
Hi,

wir haben 2 Splitklimas hier im Einsatz wenn die Außentemperatur > 30°C liegt. Unsere brauchen zusammen 2000W - aber auch weil wir damit das ganze Haus kühlen und nicht selektiv einzelne Räume.

Abends sind die Anlagen dann aber aus, wegen Frau und Baby ;-)

Hersteller bei mir sind Daikin und TCL

Martin

Verfasser:
pinot
Zeit: 07.07.2019 12:44:59
0
2800492
Unsere brauchen zusammen 2000W

Nee, da schmeißt Du was durcheinander.

Verfasser:
willi1048
Zeit: 07.07.2019 21:03:17
0
2800670
Hallo alle Spezis.
Den Verbrauch zu nennen erscheint mir nach den verschiedenen Antworten doch sehr schwierig zu sein.
Das die Außeneinheit auch Strom verbraucht ist schon klar.
Bei einem Heizlüfter steht auch drann 2000W , dann weiß jeder in einer Stunde sind 2KW verbraten.
Wennich jetzt einen Klimatechniker der diese Anlagen montieren darf frage, wird der mir was über Kühlleistung usw, was erzählen.
Wir wollten uns eine Anlage erstellen lassen für die immer heißer werdeden Sommer über 30 Grad.
Die Zimmertemperaturen auf Schlaftemperatur abends runterkühlen und die Anlage dann abschalten um überhaupt schlafen zu können.
Wenn dann 2kw verbraten sind ,wäre mir das Wert.
Deshalb meine Frage nach dem Stromverauch. Ich ahnte nicht wie schwierig die Frage ist.
Doch meinen Dank an alle, die versucht habe mir das zu erläutern.
Gruß
willi1048

Verfasser:
Peter_Kle
Zeit: 07.07.2019 21:30:48
0
2800677
Wie gesagt Kühllleistung geteilt durch 4 oder 5 (je nach Gerät) ist dein zu erwartender Stromverbrauch auf Volllast

Verfasser:
WolfK
Zeit: 07.07.2019 21:45:00
1
2800681
Hallo,
mal ein Beispiel aus der Praxis, ich habe hier 5 Monosplit laufen 4x Mitsu heavy und 1 x Mitsu Electric. Im EG 3 und OG 2, alle 2,5 KW Geräte. Da die alle auf fester Temperatur (23°C) laufen (wenn heiss) liegt der gemittelte Verbrauch pro Gerät bei ca. 0,4kW/h (EG 100qm, OG 80). Nachts wird meist ausgeschaltet wenn aber wie neulich tropische Nächte angekündigt sind bleiben sie an. Ausnahme ist das SZ, dort wird vor dem Schlafengehen auf 16 °C gekühlt (ca 5 h 800 W) . Dann entweder für die ganze Nacht den Silent Modus (20db) oder komplett aus.

Gruss Wolfram

Verfasser:
wildbarren
Zeit: 07.07.2019 21:54:03
0
2800684
Bei einem Heizlüfter steht auch drann 2000W , dann weiß jeder in einer Stunde sind 2KW verbraten......
Was er dann in 24 Stunden verbraucht hängt davon ab wie viele Stunden er laufen muss um die benötigte oder gewünschte Wärme abzuliefern, hängt von sehr vielen Faktoren ab das kann Dir keiner sagen.
Genauso verhält es sich mit der Klima, den Regelverbrauch kannst Du in den technischen Daten ablesen, wie viel sie tatsächlich benötigt hängt wieder von X Vorgaben ab, eine Angabe oder Aussage kann seriös nicht getroffen werden.
Was ich verbrauche will ich Dir nicht nennen, würde Dir nur falsche Hoffnungen machen und einen Floh setzen.

WB

Verfasser:
wolleg
Zeit: 07.07.2019 23:27:45
0
2800705
Zitat von wildbarren Beitrag anzeigen
Bei einem Heizlüfter steht auch drann 2000W , dann weiß jeder in einer Stunde sind 2KW verbraten......

Wie sagt man so schön: Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.
deshalb siehe
Verfasser: Tom Berger; Zeit: 06.07.2019 23:27:13

Verfasser:
Peter 888
Zeit: 08.07.2019 07:28:22
0
2800726
Hallo

Auf der Homepage von Mitsubishi Heavy
gibt es alle Infos. Z.B. maximal. 2,75 kW am Aussenteil im Kühlfall. Weitere Daten können dem Datenblatt entnommen werden.

ciao Peter

Verfasser:
Derek66
Zeit: 08.07.2019 09:39:36
0
2800772
Zitat von willi1048 Beitrag anzeigen

Bei einem Heizlüfter steht auch drann 2000W , dann weiß jeder in einer Stunde sind 2KW[...]


Nun wieviel Strom verbraucht den der Heizlüfter wenn das Thermostat abschaltet wenn die Raumtemperatur erreicht ist?
Wenn der 2 KW Heizlüfter 10 min läuft und 10 min nicht lauft würde er doch nur 1/2 Stunde pro Stunde laufen und demzufolge nur 1 KW/h verbrauchen oder?
Bei 45 min 1,5 KW/H usw. Dies ist aber nicht anhängig vom Heizlüfter sondern vom Wärmebedarf des Raum, dies ist aber abhängig von vielen Faktoren. z.B. Wenn es draußen 10°C warm ist läuft der Heizlüfter pro Stunde weniger als wenn es -12°C draußen ist. Beim Klimagerät ist das dasselbe. Im tiefsten Winter verbraucht das Klimagerät tendenziell weniger Strom zum kühlen als wie im Hochsommer. (Ironie)
Beim Klimageräten als auch Wärmepumpen kommt jedoch noch der Faktor hinzu (AZ) das bedeutet um 1 KW kälte oder wärme zu erzeugen braucht man wesentlich weniger Strom. z.B. AZ 4 = 4 KW aus 1 KW Strom bezogen auf fest definierten Werten Außentemperatur / Innentemperatur.

Verfasser:
Peter_Kle
Zeit: 08.07.2019 09:47:36
2
2800775
Ich verdiene 50Eurh.... Wenn ich 10h arbeite habe ich also 500Eurh² also 500 ² Eur H also 2500 Eurh verdient oder????

Ver zwischen den Zeilen nicht ließt... Es gibt keine kW/h....

Ein Lüfter mit 2kW hat 2 kW

Läuft er 1h dann hat er 2 kW * 1h = 2 kWh verbraucht

Woher kW/H kommt ... Keine Ahnung... Von eurer Stromrechnung nicht..vom Zähler auch nicht... Also erfindet sowas nicht

Verfasser:
Tom Berger
Zeit: 08.07.2019 10:10:36
0
2800788
Zitat von Derek66 Beitrag anzeigen
Zitat von willi1048 Beitrag anzeigen
[...]


Nun wieviel Strom verbraucht den der Heizlüfter wenn das Thermostat abschaltet wenn die Raumtemperatur erreicht ist?
Wenn der 2 KW Heizlüfter 10 min läuft und 10 min nicht lauft würde er doch nur 1/2 Stunde pro Stunde laufen und demzufolge nur 1 KW/h verbrauchen oder?


Die Verwendung der richtigen Einheiten ist für viele reines Glücksspiel. Er würde dann natürlich 1 kWh/h verbrauchen.

Verfasser:
Derek66
Zeit: 08.07.2019 10:16:22
0
2800791
OK dann nicht laienhaft
Bei einer Laufzeit von einer halben Stunde pro Stunde für ein 2 KW Gerät
würde der Stromzähler nach einer Stunde 1 KW mehr verbrauch anzeigen.

Aktuelle Forenbeiträge
Sanchez1970 schrieb: Hallo zusammen, habe eine Verständnissfrage zum Verlegeabstand. zum einen wird ja immer verlangt, dass man eine...
lowenergy schrieb: @pieter.boers. Pellets haben einen Heizwert von circa 4,8 kWh pro Kilogramm. Daraus abgeleitet sind 5300 kg x 4,8 kWh/kg...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
 
Website-Statistik

Split Klimaanlage mit 3 Innengeräten Stromverbrauch?
Verfasser:
Derek66
Zeit: 08.07.2019 10:16:22
0
2800791
OK dann nicht laienhaft
Bei einer Laufzeit von einer halben Stunde pro Stunde für ein 2 KW Gerät
würde der Stromzähler nach einer Stunde 1 KW mehr verbrauch anzeigen.
Weiter zur
Seite 2